Love is in the air: Verliebt in ein Escort Girl - oder andersrum

rote Rose in Wasser eingetaucht mit Perlen

Der Bauch kribbelt, das Herz pocht und die Hände werden schwitzig. Vielleicht hast Du Dich schon mal gefragt, was passiert, wenn Du Dich in ein Escort Girl verlieben solltest, oder ob das auch andersrum möglich ist.

Vielleicht hast Du diese Situation sogar schon erlebt oder steckst mittendrin? Wenn zum unverbindlichen Sex zwischen Escort Girl und Kunden plötzlich Herzklopfen kommt, kann einen das ganz schön aus der Bahn werfen. Denn bei einem Date handelt es sich ja eigentlich um eine Dienstleistung und da ist der Schwarm Schmetterlinge im Bauch eher unangebracht, oder?

Doch selbst wenn man Sex und Liebe normalerweise gut voneinander trennen kann, ist man vor Gefühlen nicht gefeit. Die machen nämlich zumeist, was sie wollen. Wie geht‘s jetzt weiter, kann aus Business etwa ‚mehr‘ werden? Wie gehe ich als Escort damit um, wenn ich mich in einen Kunden verliebe oder wenn ein Kunde sich in mich verliebt? Das verrate ich Dir jetzt.

Verliebtheit oder Verlangen

Warum verlieben wir uns eigentlich, wenn wir doch anfangs ‚nur‘ auf Sex aus sind? Diese Eigenschaft wird ja eher Frauen nachgesagt, weil sie emotionaler agieren und die körperliche Vereinigung sie auch auf der Gefühlsebene verbindet.

Aber auch Männer können natürlich diese Verliebtheit entwickeln, denn richtig guter Sex verpasst uns einen enormen Hormonrausch und Glückstaumel. Nach dem Sex trägt das Bindungshormon Oxytocin zum Gefühl der Verbundenheit bei. Bei manchen wirkt es intensiver, bei anderen weniger stark oder erst nach mehrmaligen Treffen. Dieser Hormon-Cocktail ist so manipulativ wie effektiv, denn er gaukelt uns Verliebtheit vor, wo eigentlich nur Lust ist.

Natürlich ist Lust etwas Wundervolles, aber wie unterscheidest Du nun Liebe von Verlangen? Wenn Du Lust empfindest, dann bist Du auf den Körper des anderen Menschen fixiert und Deine Gedanken kreisen um Berührungen und allerlei Sex-Fantasien. Dabei ist es gar nicht so wichtig, wer Dein Objekt der Begierde ist. Private Details und Alltagsthemen interessieren Dich nicht wirklich. Du fühlst Dich emotional nicht an den anderen gebunden. Interessen, die außerhalb des Bettes liegen, sind für Dich nicht wichtig. Dafür bist Du umso aufmerksamer, wenn es um Sex geht, denn genau damit möchtest Du eure gemeinsame Zeit verbringen.

Bei Liebe ist das anders. Bist Du wirklich verliebt, sind Deine Interessen am anderen anders gelagert und Du hast Sehnsucht nach dem Menschen selbst. Du möchtest mehr über ihn erfahren und tiefer in dessen Seele eintauchen. Sex ist besonders am Anfang natürlich immer berauschend, aber in Deiner Verliebtheit möchtest Du generell auch Zeit mit Kuscheln und Reden verbringen, sehnst Dich nach gemeinsamen Aktivitäten oder einem verregneten Sonntag auf der Couch.

Liebe ist einfach mehr. Und zwischen diesen Gefühlen solltest Du unterscheiden können, wenn Du Dich in das Abenteuer mit (D)einem Escort stürzen willst.

Was macht Mann, wenn die Gefühle Achterbahn fahren?

Es kommt gar nicht so selten vor, dass sich ein Kunde in eine Escort Lady verliebt, denn schließlich verkörpert sie meist all das, was er sich an einer Frau erträumt und wünscht. Sie ist eben eine echte Traumfrau! Das ist ihr Job. Sie schenkt Dir ihre ungeteilte Aufmerksamkeit, ist liebevoll und bezaubernd. Dafür bezahlst Du sie schließlich. Im Bett und auch außerhalb erfüllt sie Dir all Deine Wünsche und ist meistens jederzeit verfügbar. Sie beschert Dir Herzklopfen und jede Menge (feuchte) Träume. Du bist womöglich einer traumhaften Girlfriend Experience erlegen. Ihre Küsse sind leidenschaftlich, ihre Berührungen intensiv und sie findet immer die richtigen Worte, um Dich in Stimmung zu versetzen.

leuchtendes Herz aus Draht am Strand

Aber liebst Du wirklich sie als Menschen oder das Traumbild, das sie für Dich schafft? Wenn Du Dir sicher bist, dass es wirklich SIE ist, um die es geht, dann sag ihr, dass Du Dich in sie verliebt hast. Denk‘ vorab allerdings darüber nach, ob Du wirklich mit ihrem pikanten Job leben kannst – und erwarte nicht, dass sie sich oder ihre Bedürfnisse für Dich verändert. Mach Dir auch klar, dass die Chance, einen Korb zu kassieren, recht hoch ist. Sie wird nicht zum ersten Mal solch ein Geständnis zu hören bekommen und weiß sicherlich, damit gut und professionell umzugehen.

Vielleicht zahlt Dein Mut sich aber auch aus und sie empfindet genauso wie Du. Dann hast Du den Jackpot geknackt. Auf jeden Fall solltest Du vor Deiner Offenbarung ein paar Nächte über Deine Gefühle schlafen und Dir wirklich sicher sein, dass das, was Du fühlst, echt ist. Bist Du Dir sicher, dass Sie DIE EINE ist, mit oder ohne Job, dann: Go for it! Sag ihr, was Du fühlst. Schau, wie sie reagiert und was sie über Deine Gefühle denkt. Am Ende ist Kommunikation wie immer der Schlüssel.

Wie gehe ich als Independent Escort damit um, wenn ich mich verliebe?

sexy Mädchen, lange Beine, rote High Heels, Damenunterhose, unten Herzlutscher
JamesBrey / istockphoto.com

Ich als Escort Lady trenne Berufliches strikt von Privatem und das aus gutem Grund. Gefühle sind allerdings nicht steuerbar und es kann passieren, dass man sich doch mal in einen Kunden ‚verguckt‘.  Das kommt selten vor, ist aber nicht ausgeschlossen. Schließlich ist man als Independent Escort auch nur ein Mensch mit Emotionen und Gefühlen. Auch wenn ich professionell in jedes Date gehe, bin ich vor Schmetterlingen im Bauch nicht sicher. Wenn so etwas passiert, ist es wichtig, zu schauen, ob man einfach von dem umwerfenden Sex überwältigt ist, oder ob da tatsächlich mehr dahintersteckt.

Mit dem richtigen Feingefühl erforscht man am besten die Gefühlslage des Kunden. Macht ER Anspielungen oder sendet eindeutige Signale? Ist ER ein zuverlässiger Stammkunde und fühlen sich die Dates schon sehr privat an? An dieser Stelle müsste ich mir als Escort ganz genau überlegen, ob ich diese Gefühle überhaupt anspreche, denn der Kunde vertraut auf meine Diskretion und ich möchte geschätzte Stammkunden nicht verlieren.

Erwidert der Kunde die eigenen Gefühle nicht oder spreche ich das Thema gar nicht erst an, ist es wahrscheinlich das Beste, den Kontakt erstmal auf Eis zu legen. Denn hier könnte man sonst schnell in eine emotionale Abhängigkeit rutschen. Ein ausgeprägter Scharfsinn ist auf jeden Fall Gold wert. Beruhen die Gefühle auf Gegenseitigkeit? Fühlt er dasselbe wie ich? Schön! Dann könnte daraus unter Umständen eine echte Love Story werden.

Happy End oder nicht?

Glasvase mit rosa und roten Rosen, Rosenblätter fliegen

Escort und Kunde empfinden dasselbe füreinander? Großartig, denn vielleicht hat diese Liebe wirklich eine Zukunft. Denn wenn es tatsächlich Liebe ist und beide wollen einen gemeinsam Weg gehen, kann es durchaus sein, dass sogar Dein Escort ihren Job der Liebe wegen aufgibt und einen anderen Weg einschlägt.

In der Liebe gibt es nicht immer ein Happy End, aber genau das ermöglicht manchmal ganz neue Herzenswege, und das kann wundervoll sein.

 

Deine Aurelia, Independent Escort